Imkerei Schutzausrüstung

Beim Hantieren mit Säuren muss immer geeignete Schutzkleidung getragen werden. Vor allem die Hände müssen geschützt werden, hier sollten säurebeständige Latexhandschuhe verwendet werden, die den gesamten Unterarm umfassen. Auch die Augen müssen vor Dampf und Spritzern geschützt werden, hier ist darauf zu achten, dass die verwendete Schutzbrille säurebeständig ist und den Augenbereich vollständig abdeckt, ohne dabei die Sicht einzuschränken. Sowohl beim Verdampfen und Sprühen von Oxalsäure, als auch beim Verdunsten von Ameisensäure entstehen Säuredämpfe, die unter keinen Umständen eingeatmet werden dürfen. Es kann zu schweren Verätzungen der Atemwege kommen! Die filtrierende Halbmaske muss die Schutzklasse FFP3 vorweisen, andernfalls schützt sie nicht vor Säuresprühnebel.