FAQ

FAQ

 

Allgemeines:

 

  • Kann ich als Privatkunde direkt zu Ihnen kommen und Produkte erwerben?

Ja, Sie können gerne auch als Privatkunde direkt in unseren Shop in Wien-Simmering kommen und Produkte erwerben. Bitte klären Sie im Vorhinein den Lagerstand der ausgesuchten Produkte telefonisch oder schriftlich ab. Gerne können Sie sich diese bei Bedarf zurücklegen lassen.

  • Sind Nützlinge immer lagernd oder muss ich diese vorbestellen?

Wir bestellen bei vielen Nützlingen zwar immer eine kleine Reserve, können aber leider keinen Lagerstand garantieren. Wir empfehlen Ihnen daher, sich vorab schriftlich oder telefonisch über den Lagerstand der gewünschten Nützlinge zu informieren und bei Bedarf diese zu reservieren.  

  • Kann ich Ihre Produkte auch woanders erwerben?

Sie können eine kleine Auswahl unserer Produkte bzw. unserer Nützlinge auch bei manchen unserer Partner beziehen. Bitte beachten Sie, dass alle Partner nur ein ausgesuchtes Sortiment anbieten und Nützlinge generell vorbestellt werden müssen. Wir empfehlen eine telefonische Kontaktaufnahme im Vorhinein.

  • Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es vor Ort im biohelp-Shop?

Sie haben die Möglichkeit vor Ort in bar oder mit einer Bankomatkarte zu bezahlen.

Versand:

 

  • Mit welchen Lieferzeiten muss ich bei einer Nützlingsbestellung rechnen?

Die Lieferzeit ist davon abhängig, ob Ihr bestellter Nützling lagernd ist oder erst beim Hersteller bestellt werden muss. Im Falle einer Bestellung beim Hersteller würde sich eine Lieferzeit von ca. 7-10 Tagen ergeben. Für genauere Auskünfte steht Ihnen gerne unser biohelp-Team zur Verfügung.

  • Ist für Nützlinge ein Transport mit dem Auto oder per Post beeinträchtigend?

Ein kurzer Transport mit dem Auto oder per Post ist für Nützlinge grundsätzlich nicht beeinträchtigend. Um eine möglichst kurze Lieferzeit für Nützlinge zu gewährleisten, findet ein Versand ausschließlich von Montag bis Mittwoch statt (siehe unten). Bitte beachten Sie, dass Nützlinge nach Erhalt sofort ausgebracht oder nach Gebrauchsanleitung gelagert werden müssen!

  • Werden Nützlinge Montag bis Freitag versendet oder nur an bestimmten Wochentagen?

Bitte beachten Sie, dass Nützlinge ausschließlich Montag bis Mittwoch per Post oder nach ausdrücklichem Kundenwunsch per DPD-Paketdienst versendet werden.

  • Gibt es Außentemperaturen, bei welchen kein Versand stattfindet?

Bei sehr hohen Außentemperaturen werden unsere Nützlinge zusätzlich mit einem Kühlakku (weißes Gel-Kissen) versendet, damit keine Hitze im Paket entsteht. Es kann in seltenen Fällen vorkommen, dass wir unsere Nützlinge aufgrund zu hoher oder zu niedriger Außentemperaturen nicht versenden können, in diesem Fall würden Sie von unserem Team darüber informiert werden.

 

Nematoden, Fadenwürmer:

 

  • Wie lange sind Nematoden in der Originalverpackung haltbar?

Wenn auf der Originalverpackung nicht anders angegeben, z.B. durch ein angedrucktes Ablaufdatum, sind Nematoden nach Erhalt innerhalb von 7 Tagen auszubringen. Bei späterem Einsatz besteht die Möglichkeit einer Wirkungsverminderung. Wenn eine sofortige Ausbringung nicht möglich ist, sind die Nützlinge in jedem Fall im Kühlschrank zu lagern!

  • Wie lange sind Nematoden nach Öffnen der Originalverpackung haltbar?

Generell sollte bei Nützlingen immer die gesamte Packung auf einmal ausgebracht werden. Wenn Sie Nematoden an zwei verschiedenen Tagen ausbringen möchten, empfehlen wir die angebrochene Packung nicht länger als 1-3 Tage aufzubewahren.

  • Woran erkenne ich, dass Nematoden wirksam sind?

Ob eine Nematodenbehandlung Wirkung zeigt, erkennen Sie an den Schädlingslarven im Boden. Diese würden sich nach ein paar Wochen orange/braun färben, wenn sie von Nematoden erfolgreich parasitiert wurden.

  • Warum kann man manche Nematoden nur in bestimmten Anwendungszeiträumen ausbringen?

Der angegebene empfohlene Anwendungszeitraum ist sowohl vom Entwicklungszyklus als auch von den Außentemperaturen abhängig. Nematoden benötigen eine Mindestbodentemperatur von 12°C, um im Boden aktiv werden zu können. Prinzipiell empfehlen wir Nematoden erst dann auszugießen, sobald ideale Anwendungsbedingungen vorhanden sind. Sie finden die empfohlenen Anwendungszeiträume auf unserer Website bei den jeweiligen Nützlingen im Absatz „Anwendung“.

 

XenTari:

 

  • Kann ich XenTari auch vorbeugend einsetzen?

Das Produkt XenTari  ist vorbeugend leider nur bedingt wirksam. Da das darin enthaltene Bakterium erst im Darm der Raupe wirkt, muss die Raupe dieses beim Fressen aufnehmen um abzusterben. Der Spritzbelag bleibt ca. 10 Tage auf der Pflanze wirksam. Wir empfehlen daher eine Anwendung ab Sichtbarwerden eines Befalles (Kontrollen wichtig!).

  • Wie oft muss ich XenTari anwenden?

Wir raten generell zu einer Ausbringung, sobald (Jung-)Raupen sichtbar sind. Falls nach 10-14 Tagen nochmals Jungraupen erscheinen, ist eine Wiederholung der Spritzung angebracht. Auch nach starkem Regen empfehlen wir die Behandlung zu wiederholen.

  • Woher weiß ich, wie viele XenTari-Packungen ich bestellen muss?

Sie können mit einem Gramm des Granulats einen Liter Spritzbrühe anmischen. Wie viele Liter Sie insgesamt benötigen kommt auf die Anzahl, Größe und Dichte Ihrer Pflanzen an. Bitte beachten Sie, dass die zu behandelnden Pflanzen nicht tropfnass besprüht, sondern nur benetzt werden müssen. Eine Benetzung sollte nicht nur auf die äußeren Blätter erfolgen, sondern auch im Innenbereich der Pflanze durchgeführt werden.

  • Zu welcher Tageszeit kann ich XenTari ausbringen?

Eine Ausbringung ist generell am Abend oder bei bedecktem Himmel empfehlenswert. Die Behandlung während einer Sonneneinstrahlung ist aufgrund der erhöhten UV-Einstrahlung und einer möglichen Blattverbrennung nicht empfehlenswert.

  • Wie lange ist XenTari in der Originalverpackung haltbar?

XenTari ist ab Abfülldatum, welches auf der Verpackung angedruckt ist, mindestens 3 Jahre haltbar. Bitte achten Sie auf eine trockene Lagerung.

 

Nützlinge allgemein:

 

  • Sind Nützlinge für Menschen oder Haustiere gefährlich?

Nützlinge gelten als Pflanzenschutzmittel, sind für Menschen oder Haustiere allerdings generell nicht gefährlich. Die jeweiligen Nützlinge haben einen sehr eingeschränkten, speziellen Wirtskreis, der Menschen und Haustiere ausschließt.

  • Weshalb wird bei manchen Schädlingen eine Nützlings-Kur empfohlen?

Da manche Nützlinge nur in ein bestimmtes Entwicklungsstadium eines Schädlings (z.B. Eistadium) eingreifen, gleichzeitig aber auch andere Stadien (Larve und Erwachsene) vorhanden sein können, empfehlen wir bestimmte Nützlinge in regelmäßigen Zeitabständen mehrmals anzuwenden.

  • Was passiert mit Nützlingen, wenn keine Schädlinge mehr vorhanden sind?

Sie müssen keine Angst haben, dass Sie nach einem Einsatz mit Nützlingen plötzlich eine Invasion an Nützlingen in Ihrem Wohnraum haben. Sollten Nützlinge keine Nahrung oder keinen Wirt mehr finden, sterben sie ab oder fliegen davon.

  • Wie lange leben Nützlinge?

Wie lange ein Nützling lebt, ist von der Species abhängig. Prinzipiell haben Nützlinge das Potential sich zu vermehren, was wiederum von der Befallsstärke (= Nahrungsangebot) abhängt. Bei starkem Befall können sich Nützlinge fortpflanzen und im Bestand vorhanden bleiben, bei eher schwachem Befall werden die Nützlinge nach ein paar Tagen bzw. Wochen absterben, wenn keine Fortpflanzungsgrundlage gegeben ist.

  • Muss ich die Nützlinge nach Anlieferung sofort ausbringen oder kann ich sie noch lagern?

Sollte keine sofortige Ausbringung der Nützlinge möglich sein, können Sie diese nach Gebrauchsanweisung bzw. 1 bis 3 Tage bei ca. 6°C im Kühlschrank lagern.

  • Woran erkenne ich, ob ein Nützlingseinsatz Erfolg hat?

Ob ein Nützlingseinsatz erfolgreich ist, erkennen Sie meist daran, dass der Schädling nach einigen Tagen bzw. Wochen nur noch in geringer Zahl oder gar nicht mehr auftritt. Bei Schädlingen an Pflanzen kann man den Erfolg beispielsweise auch anhand eines befallsfreien Neuaustriebes erkennen.

  • Ist der Einsatz von Nützlingen mit Pflanzenschutzmitteln kompatibel?

Bitte beachten Sie hierzu die Anwendungshinweise wie z.B „nützlingsschonend“  oder Wartezeiten auf dem jeweiligen Pflanzenschutzmittel.

  • Ist der Einsatz von Nützlingen mit (biologischen) Pflanzenschutzmitteln kompatibel?

Bitte beachten Sie hierzu die Anwendungshinweise und Wartezeiten auf dem jeweiligen Produkt. Generell raten wir bei einem starken Ausgansbefall zu einer Vorbehandlung mit ausgewählten biologischen Pflanzenschutzmitteln vor einem Nützlingseinsatz. Eine zeitgleiche Anwendung von Pflanzenschutzmittel und Nützling wird nicht empfohlen bzw. kann den Erfolg beeinträchtigen. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie bitte unser biohelp-Team. 

 

 

Sollten Sie Ihre Frage nicht auf dieser Liste finden oder eine ergänzende Frage haben, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per Mail.  Das biohelp-Team hilft Ihnen gerne weiter.