Fragen & Antworten zu: XenTari
  1. Kann ich XenTari auch vorbeugend einsetzen?
  2. Wie oft muss ich XenTari anwenden?
  3. Woher weiß ich, wie viele XenTari-Packungen ich bestellen muss?
  4. Zu welcher Tageszeit kann ich XenTari ausbringen?
  5. Wie lange ist XenTari in der Originalverpackung haltbar?

Kann ich XenTari auch vorbeugend einsetzen?

Das Produkt XenTari  ist vorbeugend leider nur bedingt wirksam. Da das darin enthaltene Bakterium erst im Darm der Raupe wirkt, muss die Raupe dieses beim Fressen aufnehmen um abzusterben. Der Spritzbelag bleibt ca. 10 Tage auf der Pflanze wirksam. Wir empfehlen daher eine Anwendung ab Sichtbarwerden eines Befalles (Kontrollen wichtig!).


Wie oft muss ich XenTari anwenden?

Wir raten generell zu einer Ausbringung, sobald (Jung-)Raupen sichtbar sind. Falls nach 10-14 Tagen nochmals Jungraupen erscheinen, ist eine Wiederholung der Spritzung angebracht. Auch nach starkem Regen empfehlen wir die Behandlung zu wiederholen.


Woher weiß ich, wie viele XenTari-Packungen ich bestellen muss?

Sie können mit einem Gramm des Granulats einen Liter Spritzbrühe anmischen. Wie viele Liter Sie insgesamt benötigen kommt auf die Anzahl, Größe und Dichte Ihrer Pflanzen an. Bitte beachten Sie, dass die zu behandelnden Pflanzen nicht tropfnass besprüht, sondern nur benetzt werden müssen. Eine Benetzung sollte nicht nur auf die äußeren Blätter erfolgen, sondern auch im Innenbereich der Pflanze durchgeführt werden.


Zu welcher Tageszeit kann ich XenTari ausbringen?

Eine Ausbringung ist generell am Abend oder bei bedecktem Himmel empfehlenswert. Die Behandlung während einer Sonneneinstrahlung ist aufgrund der erhöhten UV-Einstrahlung und einer möglichen Blattverbrennung nicht empfehlenswert.


Wie lange ist XenTari in der Originalverpackung haltbar?

XenTari ist ab Abfülldatum, welches auf der Verpackung angedruckt ist, mindestens 3 Jahre haltbar. Bitte achten Sie auf eine trockene Lagerung.