biohelp Garten & Bienen - Biologische Produkte für Garten, Haus und Imkerei GmbH - Logo
biohelp Garten & Bienen - Biologische Produkte für Garten, Haus und Imkerei GmbH - Logo

Biologischer Pflanzenschutz

für ein gesünderes Leben!

Buchsbaumzünsler biologisch bekämpfen

Buchsbaumzünsler Raupe

Buchsbaumzünsler biologisch bekämpfen

April/ Mai | Buchsbaumzünsler biologisch bekämpfen

Nicht nur in der Landwirtschaft, sondern auch in privaten Gärten wird die ökologische und nachhaltige Nutzung immer wichtiger. Ein unverzichtbarer Bestandteil nachhaltigen Wirtschaftens ist der biologische Pflanzenschutz. Ein wesentliches Element davon ist der Versuch, spezifisch auf den Schädling einzugehen. Mit anderen Worten: die biologische Kontrolle hat sich zum Ziel gesetzt, auf „Nicht-Ziel-Organismen“, beispielsweise Bienen, keinen Einfluss zu nehmen.

So spezifisch kann man zum Beispiel auch mit dem biologischen Mittel „XenTari®*“ (Pfl.Reg.Nr.: 3431) gegen den Buchsbaumzünsler vorgehen. XenTari ist ein Bacillus thuringiensis-Präparat, welches nur auf frei fressende Schmetterlingslarven wirkt. Andere Tiere, wie Bienen oder erwachsene Schmetterlinge, werden nicht beeinflusst.

Am Anfang des 21. Jahrhunderts wurde der Buchsbaumzünsler aus Asien nach Mitteleuropa eingeschleppt. Er ist in Europa nicht heimisch, daher hat er keine natürlichen Fressfeinde, selbst die Vögel meiden ihn. Dies begünstigt seine Vermehrung.

Die Raupe frisst die Blätter des Buchsbaumes (Buxus sempervirens). Sie spinnt den Buchsbaum ein, um Blätter zu verkleben oder vor einem Feind schneller zu flüchten. Diese Schmetterlingslarven sind sehr gefräßig: wird nichts unternommen, können sie eine Buchspflanze innerhalb von 2 Wochen zum Absterben bringen. Die Raupe ist sehr auffällig grün gefärbt mit schwarzen Streifen. Der erwachsene Falter hält sich eher auf den Blattunterseiten der benachbarten Pflanzen auf. Er ist weißlich mit schwarz geränderten Flügeln. Der Schmetterling ist nachtaktiv, er durchläuft bei uns drei Generationen pro Jahr.

Biologische Bekämpfung Buchsbaumzünsler

Bacillus thuringiensis aizawai (Wirkstoff von XenTari) ist ein Bakterium, welches speziell gegen freifressende Schmetterlingsrauppen wirkt. Es ist ein Fraßgift, welches die Raupen mit dem Blattfraß aufnehmen. Das Bakterium enthält ein Toxin, das die Larve des Schmetterlings zum Absterben bringt. XenTari ist nicht vorbeugend einsetzbar. Um den optimalen Zeitpunkt zu ermitteln, kann man mit einem Lockstoff arbeiten. Das Pheromon lockt den männlichen Falter an, dieser fliegt in die Falle. Auf diese Weise kann man den Flugzeitpunkt des Falters und somit das Auftreten der Raupen ermitteln. 

Der Buchsbaum ist eine dicht wachsende Pflanze, daher sollte man nicht nur äußere Zweige behandeln, sondern ins Zentrum der Pflanze sprühen, um alle Raupen zu erwischen. Darüber hinaus sollte man nicht unmittelbar vor einem Regen behandeln, da ansonsten der Spritzbelag abgewaschen wird. XenTari kann ab Temperaturen von 15°C ausgebracht werden.

Auch Produkte auf Neem-Basis, welche ebenso zu den biologischen Mitteln zählen, gibt es gegen Schmetterlingsraupen im Handel.

Wer lieber ohne Spritzungen arbeitet, aber dennoch raupenfrei sein will, der muss sich auf ein gutes Auge und Handarbeit verlassen: Oftmalige Kontrolle der Pflanzen auf Befall und sorgfältiges Absammeln aller Raupen ermöglicht ebenso ein weitgehend ungestörtes Wachstum von Buchs & Co. Zusätzlich kann man die Pflanzen auch immer wieder mit einem scharfen Wasserstrahl abspritzen.

Hier geht´s zum Produkt Xentari®

Für weitere Fragen steht Ihnen das Team von biohelp Garten & Bienen gerne zur Verfügung. (www.garten-bienen.at).

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden! Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Warnhinweise und –symbole in der Gebrauchsanleitung beachten!

biohelp Garten & Bienen - Biologische Produkte für Garten, Haus und Imkerei GmbH - Logo