Ameise
Beschreibung
 
Ameisen sind der Ordnung der Hautflügler zuzuschreiben und gehören zu den Staaten bildenden Insekten. Ein Staat kann mehrere Königinnen haben, welche für die Produktion von Nachkommen zuständig sind. Die Arbeiterinnen bauen und verteidigen das Nest, sind für die Nahrungsbeschaffung und für die Brutpflege sowie für die Betreuung der Königinnen verantwortlich. Männchen treten in den Sommermonaten auf. Nach der Begattung der Königinnen -dem Hochzeitsflug- sterben sie ab. Im Ökosystem haben sie eine wichtige Funktion als effektive Vertilger von toten Insekten und Aas und für die Verbreitung von Samen. Durch den Bau ihres Nestes bringen sie Biomasse in den Boden ein und setzen so eine Menge an Bodenmaterial um, wodurch sie die Durchlüftung des Bodens fördern. Allerdings nutzen Ameisen den von Blattläusen produzierten Honigtau als Kohlehydratquelle und verteidigen diese vor Fressfeinden.
 
Schaden
 
Störend fallen sie in Gebäuden und Gärten auf, wenn sich Ameisenstraßen durchs Haus ziehen, Pflasterwege und Plätze unterminiert werden oder Ameisenhügel im Rasen entstehen. Im Haushalt können einige Arten als Hygieneschädling bzw. Materialschädling bezeichnet werden, da Krankheitserreger übertragen werden können oder Holz beschädigt werden kann.
 
Bekämpfung und Gegenmaßnahmen
 
Wir empfehlen, Ameisen nur im Haushalt oder überschaubaren Flächen zu bekämpfen, wie einer Terrasse oä. Zu einer großflächigen Behandlung im Garten würden wir nicht raten.
 
Haushalt: Kieselgur Natur

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt ab. Der Text muss mindestens aus 50 Buchstaben bestehen.