Fliege
Beschreibung: Fliegen gehören zur Ordnung der Zweiflügler. Das zweite Flügelpaar ist zu Schwingkölbchen (zur Stabilisierung des Fluges) umgebildet. Sie haben einen gedrungenen Körperbau, kurze Antennen und besitzen auffallend große Komplexaugen.
Die erwachsene Fliege ernährt sich von Flüssigkeiten wie Nektar oder Honigtau und legt ihre Eier an faulenden Stoffen und Exkrementen ab, von denen sich die beinlosen Maden ernähren. Nach drei Larvenstadien entwickeln sie sich zu Tönnchenpuppen bis nach einigen Tagen eine Fliege schlüpft. Die Entwicklung vom Ei bis zum erwachsenen Insekt vollzieht sich je nach den Umweltbedingungen innerhalb von 2-4 Wochen. Bei guten Umweltbedingungen sind mehrere Generationen (bis zu 15) pro Jahr möglich.
 
Schadbild: Fliegen zählen zu den Hygieneschädlingen. Die wichtigsten Vertreter sind die Stubenfliegen (Musca domestica), Schmeißfliegen (Calliphora erythrocephala),  Fleischfliegen (Sarcophaga carnaria) und Stechfliegen (Stomoxys calcitrans). Sie können pathogene Krankheitserreger auf Mensch, Tier und Nahrungsmittel übertragen.

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt ab. Der Text muss mindestens aus 50 Buchstaben bestehen.