Gartenlaubkäfer

Art-Nr.
S0008
(Phyllopertha horticola)

Gartenlaubkäfer
Beschreibung: Gartenlaubkäfer werden 8,5 bis 11 Millimeter lang. Die Flügeldecken sind hellbraun gefärbt, während der Rest des Körpers metallisch schwarzgrün glänzt und dicht behaart ist. Der Gartenlaubkäfer wird auch irreführend Junikäfer genannt, ist äußerlich mit diesem jedoch nicht zu verwechseln. Die Massenflüge der tagaktiven Tiere sind meist an sonnigen Vormittagen zwischen Mai und Juni zu beobachten. Sie ernähren sich sowohl von Eichen-, Hasel- und Birkenblättern, als auch von Kirsch- und Rosenblüten. Selten kommt es bei einem Massenauftreten des Käfers zu erheblicheren Schäden.
Die Larven sind 1-5 cm lang und im Boden unter der Rasendecke zu finden. Sie sind weiß gefärbt mit brauner Kopfkapsel und besitzen drei Beinpaare. 
 
Schaden: Ob sich die Larven des Gartenlaubkäfers im Rasen eingenistet haben, erkennt man an den stellenweise gelben Flecken oder Verfärbungen im Rasen. Diese entstehen durch das Abfressen der Wurzeln. Dadurch kann man die befallenen Rasenstellen wie einen Teppich ganz einfach abheben. Die Schäden sind meist zwischen Juli und September sichtbar.

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt ab. Der Text muss mindestens aus 50 Buchstaben bestehen.