Spinnmilbe

Art-Nr.
S0016
Tetranycus urticae

Spinnmilbe
Beschreibung
 
Spinnmilben sind bedeutende Schädlinge, die eine Pflanze zum Absterben bringen können, wenn nichts gegen sie unternommen wird.
Die natürlichen Feinde der Spinnmilben wurden durch den starken Einsatz chemischer Spritzmittel stark zurückgedrängt,
somit konnte sich die Spinnmilbe zu einem wirtschaftlich bedeutenden Schädling entwickeln. Ihr Wirtspflanzenkreis besteht
aus rund 1100 Pflanzenarten, darunter viele Gemüse- und Zierpflanzen.
 
Schaden
 
Die Tiere sitzen bevorzugt auf der Blattunterseite, wo sie Saft aus den Pflanzenzellen saugen. Die Spinnfäden, die sie erzeugen,
dienen ihrem Schutz und der Weiterverbreitung. Ihre Entwicklungsdauer ist abhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit,
am wohlsten fühlen sie sich bei hohen Temperaturen und geringer Luftfeuchtigkeit, also bei heißem und vor allem trockenen Bedingungen.
Aufgrund ihrer hohen Vermehrungsrate und ihres kurzen Lebenszyklus‘ können sie schnell Resistenzen gegen verschiedene Pflanzenschutzmittel entwickeln.
 
Bekämpfung und Gegenmaßnahmen
  • hohe Luftfeuchtigkeit! Spinnmilben lieben heiße und va trockene Bedingungen!
  • vorbeugend: Spical* | Neoseiulus californicus - Raubmilben
  • kurativ: Phyton* | Phytoseiulus persimilis - Raubmilben
  • kurativ: Chryson* | Chrysoperla carnea - Florfliegenlarven
*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden! Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Warnhinweise und –symbole in der Gebrauchsanleitung beachten!

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt ab. Der Text muss mindestens aus 50 Buchstaben bestehen.