biohelp Garten & Bienen - Biologische Produkte für Garten, Haus und Imkerei GmbH - Logo
biohelp Garten & Bienen - Biologische Produkte für Garten, Haus und Imkerei GmbH - Logo

Biologischer Pflanzenschutz

für ein gesünderes Leben!

Buchsbaumzünsler so bekämpfen Sie den gefürchteten Schädling!

Schädlinge

Beschreibung

Der Buchsbaumzünsler ist ein sehr gefräßiges Insekt und durch seine Tarnung nur schwer zu erkennen. Er überwintert als Raupe, indem er im Herbst einen Kokon zwischen zwei Buchsbaumblättern spinnt. Abhängig von der Temperatur beginnen die überwinterten Raupen zwischen März und April an den Buchsbäumen zu fressen. Der erwachsene Falter schwärmt im Frühling, die Eier werden in Gruppen an der Blattunterseite abgelegt. Während der Reifung der Eier verändert sich ihre Farbe von schwach gelblich auf schwarz. Die frisch geschlüpfte Larve ist am Anfang schwach gelblich-grün mit einer schwarzen Kopfkapsel. Sie lebt in lockeren Gespinsten und durchläuft 6 Larvenstadien bis zur Verpuppung. Die Raupe kann eine Größe von bis zu 5 cm erreichen. Im Verlauf der Larvenentwicklung kann man an den Körperseiten eine Zeichnung mit dicken schwarzen und dünnen weißen Längstreifen mit schwarzen Erhebungen erkennen. Die Verpuppung findet auf der Wirtspflanze statt. Die Puppen sind zwischen 1,5 - 2 cm lang, anfangs gelblich-grün mit dunklen dorsalen Streifen. Ältere Puppen werden bräunlich. Sie sind oft in weißen Gespinsten zwischen Zweigen und Blättern zu finden. Nach einer kurzen Puppenruhe schlüpfen die Falter. Der Falter hat eine Flügelspannweite von ca. 2,5-3 cm, die Flügel sind weiß mit einer dunklen, mehr oder weniger breiten Umrandung.

 Der Buchsbaumzünsler kann bis zu 3 Generationen im Jahr durchlaufen. Bei einer Temperatur von 20°C dauert die Entwicklung vom Ei bis zum adulten Insekt ungefähr 40 Tage.

Schadbild

Die Raupen beginnen im geschützten, inneren Bereich des Buchses zu fressen, wobei zuerst nur die Blattunterseite abgeschabt, später aber das komplette Blatt bis hin zu den grünen Teilen der Rinde gefressen wird. Das Ergebnis sind massive Fraßschäden bis hin zu einem totalen Kahlfraß und in weiterer Folge ein Absterben des Buchsbaums. Als Wirtspflanzen gelten unterschiedliche Buchsbaumvarietäten bzw. Arten wie Buxus microphylla, B. microphylla var. Insularis, B. sempervirens, B. sincia, B. colchica (EPPO 2010). Weitere Wirtspflanzen sind die Stechpalme, Ilex purpurea sowie die Spindelsträucher, Euonymus japonicus, Euonymus alata und die Orangenraute, Murraya paniculata.  Ein Befall ist auch an den lockeren Gespinsten und den darin hängenden dunklen Kottröpfchen erkennbar. Daher ist es wichtig, schon im Frühjahr regelmäßig seinen Bestand (vor allem auch im Inneren) auf einen Befall zu kontrollieren. 

 Bekämpfung und Gegenmaßnahmen

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden! Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen!

Buchsbaumzünsler

Bild: schwarz-grün gestreifte Buchsbaumzünslerrauppe © Anna Weißenböck

Sie haben Fraßspuren, Verfärbungen oder Verformungen auf Ihren Pflanzen bemerkt und wollen wissen welcher Schädling dahintersteckt bzw. welche Gegenmaßnahmen Sie treffen können? In diesem Menü finden Sie zahlreiche häufig auftretende Schädlinge, die eventuell die Ursache für die Schadsymptome an Ihren Pflanzen sein können. Falls Sie unischer sind, den richtigen Schädling zu erkennen, dann haben Sie auch die Möglichkeit nachfolgendes Formular zur Schädlingsbestimmung auszufüllen.

Bei Fragen zu Schädlingen, Krankheiten und zu unserem Sortiment steht Ihnen das Team von biohelp Garten & Bienen gerne unterstützend zur Seite und beratet Sie umfassend. Besuchen Sie uns auch in unserem Shop in Wien Simmering.

biohelp Garten & Bienen - Biologische Produkte für Garten, Haus und Imkerei GmbH - Logo